Wahl zum Broker des Jahres 2017

Brokerwahl 2017 - das sind die besten Broker

Die Wahl zum Broker des Jahres 2017 ist entschieden. Mehr als 39.000 Trader haben ihren Lieblingsbroker gewählt. Die Wahl, bei der Anleger vom 1. März bis zum 30. März auf www.brokerwahl.de ihre Stimme für den besten Broker abgeben konnten, fand bereits zum 17. Mal statt und gilt damit als das Qualitätssiegel im deutschen Brokerage-Markt. Insgesamt konnten die Trader in 6 Kategorien abstimmen:
 

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • Fonds & Zertifikate Broker
  • CFD Broker
  • Futures Broker

 

In der Hauptkategorie "Online Broker des Jahres 2017" konnte die Consorsbank zum ersten Mal seit 2012 wieder den Titel gewinnen und den Vorjahressieger comdirect auf den zweiten Platz verweisen. Vielleicht hat die Übernahme der DAB Bank der Consorsbank bei der diesjährigen Wahl den entscheidenden Impuls gegeben. Eine Überraschung gab es auf Platz 3 - denn hier konnte mit Degiro ein relativ neuer Broker an vielen etablierten Brokern vorbeiziehen. Auf den nächsten 3 Plätzen folgen flatex, IG und LYNX Broker.

Beim Titel "Daytrade Broker des Jahres 2017" konnte die Consorsbank ihren Vorjahreserfolg nicht wiederholen und kam auf den zweiten Platz. Den Titel schnappte sich dieses Jahr Degiro, die im Vorjahr in dieser Kategroie noch auf Platz zwei gelandet waren. Den dritten Platz konnte sich ViTrade sichern, die 2016 noch auf dem Platz 4 gelandet waren. Dort lag am Ende der Kulmbacher Broker flatex vor LYNX Broker und CapTrader.

In der Kategorie "CFD Broker des Jahres 2017" gab es dagegen einen Wiederholungserfolg für IG. Auf Platz 2 folgte Ayondo Markets, die im Vorjahr den Titel erringen konnten. Platz 3 ging an WH SelfInvest vor XTB, JFD Brokers und der Consorsbank.

Bei der Wahl zum "Futures Broker des Jahres 2017" konnte WH Selfinvest nach dem zweiten Platz im Vorjahr die Consorsbank auf den zweiten Platz verdrängen und sich nach 2015 erneut den Titel sichern. Auf Platz drei folgt LYNX Broker vor BANX, der OnVista Bank und CapTrader.

In der Kategorie "Fonds & Zertifikate Broker des Jahres 2017" konnte flatex einen Start-Ziel-Sieg feiern und S Broker auf Platz 2 und die OnVista Bank auf Platz 3 hinter sich lassen. Dahinter folgten dann die Postbank und die 1822direkt. Ingesamt machte sich in dieser Kategorie natürlich auch das Fehlen der DAB Bank bemerkbar (wurde von der Consorsbank übernommen), die hier in den Vorjahren viele Erfolge feiern konnte.

In der sechsten Kategorie wurde der "Forex Broker des Jahres 2017" gewählt. Hier gab es einen Sieg von GKFX, die sich frühzeitig an die Spitze setzte und den Vorsprung bis zum Schluß halten konnte. Platz 2 belegte wie schon 2016 der Berliner Forexbroker Admiral Markets. Auf Platz 3 kam JFD Brokers vor FXCM, XTB, WH Selfinvest und ActivTrades.
 


Fazit:
 

In der Hauptkategorie konnte die Consorsbank den Sieger der letzten Jahre, die comdirect aus Quickborn, auf den zweiten Platz verweisen. Nach der Integration der DAB Bank im letzten Jahr hat der Nürnberger Onlinebroker offensichtlich einen guten Lauf - denn es konnte ja jeweils auch noch der zweite Platz in der Kategorie Daytrade Broker sowie in der Kategorie Futures Broker gewonnen werden.

Damit ist die Consorsbank 2017 kategorieübergreifend der erfolgreichste Broker bei der diesjährigen Brokerwahl.

Dahinter folgt Degiro, die neben dem ersten Platz bei den Datrade Brokern auch noch den dritten Platz bei den Online Brokern erringen konnten. Genauso erfolgreich war WH Selfinvest, die neben dem Titel bei den Futures Brokern noch den dritten Platz bei den CFD Brokern gewinnen konnte.

Insgesamt gab es dieses Jahr nur zwei Titelverteidigungen - das zeigt, wie stark der Wettbewerb im deutschen Brokeragemarkt ist. Da sich die Geschäftsmodelle der einzelnen Broker teilweise sehr deutlich unterscheiden, ist es daher für Trader wichtig, sich Zeit zu nehmen bei der Suche nach dem richtigen Broker. Vom spezialisierten Nischenanbieter bis zum Full-Service-Broker ist alles dabei - ein Vergleich der Broker bei Leistungen und Gebühren lohnt sich also!

Die Sieger der Preise (u.a. eine Urlaubswoche auf Mallorca, jeweils ein Wochenende in Wien, Budapest und Wien sowie ein Apple Macbook und 100 kostenlose Abos für den Insider Alarm) werden in den nächsten Tagen benachrichtigt.

Wahl zum Broker des Jahres 2016 entschieden

Die Wahl zum Broker des Jahres 2016 ist entschieden. Die Wahl, die vom 1. März bis zum 31. März unter www.brokerwahl.de stattfand, war auch in diesem Jahr wieder sehr spannend.

In der Hauptkategorie "Online Broker des Jahres 2016" konnte die comdirect ihren Vorjahreserfolg wiederholen und erneut den Sieg erringen. Knapp dahinter die consorsbank, die sich letztes Jahr noch mit dem dritten Platz begnügen musste. Dort landete diesmal der Vorjahreszweite DAB Bank. Allerdings bleibt der Erfolg des 2. und 3. Platzes in der Familie, denn beide Broker gehören zur BNP Paribas Gruppe. Auf den nächsten 3 Plätzen folgen die ING DiBa, flatex und degiro.

In der Kategorie "Zertifikate Broker des Jahres 2016" kamen zwar die gleichen drei Broker wie im Vorjahr aufs Siegerpodest - allerdings diesmal mit neuer Reihenfolge: flatex als Sieger (Vorjahr: Dritter), die DAB Bank wieder auf Platz zwei und auf dem dritten Platz die OnVista Bank (Vorjahressiger) - dahinter folgen der VR ProfiBroker (der Broker der Volksbanken und Raiffeisenbanken), der S Broker und maxblue.

Den Titel "Daytrade Broker des Jahres 2016" konnte sich wie im Vorjahr die Consorsbank sichern. Auf Platz 2 folgt degiro, der letztes Jahr noch auf Rang 5 landete und sich dieses Jahr nur ganz knapp geschlagen geben mußte. Auf Platz 3 landete der Kulmbacher Broker flatex - vor ViTrade, LYNX und CapTrader.

Nachdem sich IG letztes Jahr noch ganz knapp beim Kampf um den "CFD Broker des Jahres" geschlagen geben musste, konnte dieses Jahr erstmals der Titel geholt werden. Nur sehr knapp dahinter folgte Ayondo Markets, die 2015 noch auf Platz 5 lagen und ganz auf das Thema Social Trading setzen. Platz 3 ging an den Vorjahressiger CMC Markets vor WH SelfInvest, XTB und FXCM.

Bei der Wahl zum "Futures Broker des Jahres 2016" konnte die Consorsbank nach einem zweiten Platz in 2015 wieder den ersten Platz einnehmen. Auf Platz zwei landete diesmal WH Selfinvest, die 2015 den Titel gewinnen konnten. Auf Platz drei folgt LYNX vor CapTrader und der OnVista Bank.

Eine Titelverteidigung gab es hingegen in der Rubrik "Fonds und ETF Broker des Jahres" - die DAB Bank konnte erneut den Titel gewinnen. Zweiter wurde die ING DiBa, die lange in Führung gelegen hatte und sich deutlich zum Vorjahr (4. Platz) verbessern konnte. Dritter wurde der S Broker vor der OnVista Bank, dem VR Profibroker und maxblue.

In der siebten Kategorie wurde der "Forex Broker des Jahres 2016" gewählt. Hier gab es einen engen Endspurt zwischen GKFX und Admiral Markets. Letzten Endes hatte GKFX aber knapp die Nase vor Admiral Markets und konnte den Vorjahrestitel verteidigen. Auf Platz 3 folgte ActivTrades, die im letzten Jahr noch auf Platz 5 lagen. Die Plätze 4-6 gingen 2016 an JFD Brokers, CMC Markets und X Trade Brokers (XTB).

Die gesamten Ergebnisse finden Sie hier: Brokerwahl 2016 Ergebnisse

Die Sieger der Preise (u.a. ein Wochenende mit einem Tesla S, ein Apple Macbook, eine Apple Watch und fast 100 kostenlose Abos für den Insider Alarm) werden in den nächsten Tagen benachrichtigt.

Wahl zum Broker des Jahres 2015 entschieden

Nach 30 spannenden Wahltagen haben Trader, Anleger und Investoren entschieden, wer ihre Lieblingsbroker bei der Brokerwahl 2015 sind. Abgestimmt werden konnte in sieben Kategorien.

In der Hauptkategorie "Online Broker" konnte sich die comdirect direkt zum Start der Brokerwahl an die Spitze setzen und diesen Platz bis zum Finale verteidigen und so den Vorjahrserfolg wiederholen und sich den Titel "Online Broker des Jahres 2015" sichern. Den 2. Platz konnte die DAB Bank in einem spannenden Schlussfinish knapp vor der Consorsbank gewinnen. Dies ist vor allem vor dem Hintergrund interessant, dass die Muttergesellschaft der Consorsbank (die französische BNP Paribas) die DAB Bank übernommen hat. Falls diese beiden Broker in Zukunft unter einer gemeinsamen Marke operieren, dürfte die Brokerwahl 2016 von besonderem Interesse sein! Auf den Plätzen 4-6 folgen dann der Kulmbacher Broker Flatex, die OnVista Bank und der Onlinebroker der Sparkassen, der S Broker.

Bei den Zertifikate Brokern heisst der neue Sieger OnVista Bank. Der Vorjahressieger, die Münchener DAB Bank, konnte sich aber über einen weiteren 2. Platz freuen! Flatex konnte den 3. Platz vor dem S Broker verteidigen.

In der Kategorie Daytrade Broker gab es sehr häufige Platzwechsel. So hatten die vier erstplazierten Daytrade Broker jeweils zwischenzeitlich die Spitzenplazierung inne. Zum Schluss konnte sich aber die Consorsbank vor ViTrade, Flatex und Lynx durchsetzen. Der Neuling Degiro konnte nur knapp dahinter den 5. Platz für sich verbuchen!

Bei den CFD Brokern gab es auch eine Reihe von Führungswechseln. Zum Schluss hatte CMC Markets nach einem dritten Platz in 2014 diesmal ganz knapp die Nase vorn. Fast gleichauf mit dem Erstplazierten und mit größerem Abstand vor den weiteren Wettbewerbern konnte der Düsseldorfer CFD Broker IG den zweiten Platz gewinnen. Auf Platz 3 folgt WH Selfinvest vor JFD Brokers, ayondo und FXCM.

In der Kategorie Futures Broker gab es fast täglich Führungswechsel zwischen Consorsbank und WH Selfinvest. Letzten Endes musste sich aber die Nürnberger Consorsbank mit Platz 2 begnügen, so dass WH Selfinvest zum zweiten Mal in Folge diesen Titel gewinnen konnte. Dritter wurde der Berliner Broker Lynx, der sich damit in verschiedenen Kategorien jeweils im vorderen Drittel plazieren konnte.

In der Rubrik Fonds & ETF Broker sah es lange nach einer Wiederholung des Ergebnisses von 2014 aus - doch am letzten Wahltag konnte sich der S Broker den 2. Platz vor der OnVista Bank sichern. Den ersten Platz konnte wie im Vorjahr die DAB Bank gewinnen, so dass 2015 insgesamt zwei zweite Plätze und ein Titel nach München gehen! 

Bei den Forex Brokern hingegen konnte GKFX nach einem wochenlangen Zweikampf mit Admiral Markets den Vorjahressieg wiederholen und Admiral Markets den zweiten Platz verteidigen. Dritter wurde FXCM, die 2014 noch auf Platz 5 lagen. Hinter FXCM belegten IG, ActivTrades und XTB die Plätze 4-6.

Fazit der Brokerwahl 2015: Es gab wieder einige Favoritensiege, aber auch einige Überraschungen und Plazierungswechsel, die zeigen wie dynamisch der deutsche Brokeragemarkt ist. Depotwechsel werden durch innovative Techniken immer leichter, so dass Kunden schneller zwischen Brokern wechseln können. Zusätzlich sorgen neue Broker im deutschen Markt wie Aktionärsbank und Degiro für weitere Dynamik und setzen auch Akzente in der Preisgestaltung.

Die Übersicht der finalen Ergebnisse finden Sie unter Brokerwahl-Endergebnisse.

Brokerwahl 2014 entschieden

In der Hauptkategorie "Online Broker" konnte die comdirect ihren Vorjahreserfolg wiederholen und den Titel "Online Broker des Jahres 2014" erringen. Den 2. Platz konnte Cortal Consors verteidigen. Einen Wechsel gab es auf Platz 3: hier konnte flatex, nach einem 5. Platz im Vorjahr, an der OnVista Bank und dem sBroker knapp vorbei ziehen.

Bei den Zertfikate Brokern konnte die DAB Bank den ersten Platz vor der OnVista Bank und flatex erreichen.

Spannend war es in der Kategorie Daytrade Broker - vor allem der 2. Platz war zwischen ViTrade und flatex hart umkämpft. Letzten Endes konnte Vitrade sich diesen vor flatex sichern. Platz 1 ging wie in 2013 an Cortal Consors.

Bei den CFD Brokern konnte Gekko Global Markets zum ersten Mal den Titel gewinnen. Platz 2 ging an WH Selfinvest vor CMC Markets.

In der Kategorie Futures Broker gab es lange ein Kopf an Kopf Rennen zwischen Cortal Consors und WH Selfinvest. Letzten Endes musste sich aber der Vorjahressieger Cortal Consors mit Platz 2 begnügen, so dass WH Selfinvest zum ersten Mal diesen Titel gewinnen konnte. Dritter wurde der Broker Lynx aus Berlin.

Einen klaren Start-Ziel Sieg konnte die DAB Bank in der Rubrik Fonds & ETF Broker für sich verbuchen. Platz 2 ging an die OnVista Bank und Platz 3 an den sBroker.

Bei den Forex Brokern gab es hingegen häufige Führungswechsel. Zum Schluß lag dann GKFX knapp vor Admiral Markets und Vorjahressieger JFD Brokers.

Wahl zum Broker des Jahres 2013 entschieden

Sieger der Wahl 2013

Die Wahl zum Broker des Jahres 2013, die vom 11. März bis 10. April 2013 von Broker-Test.de organisiert wurde, ist entschieden.
 

In der Hauptkategorie "Online Broker des Jahres 2013" konnte sich die comdirect knapp vor Cortal Consors durchsetzen, die diesen Titel im letzten Jahr gewinnen konnte. Bei den Daytrade Brokern konnte sich Cortal Consors nach zwei Jahren Pause erstmals wieder den Titel sichern. Dagegen konnte RBS marketindex seinen Titel "CFD-Broker des Jahres" verteidigen. In der Kategorie "Futures Broker des Jahres" holte Cortal Consors seinen zweiten Titel im Wahljahr 2013 - vor Lynx Broker und WH Selfinvest. Gleich zwei Titelverteidigungen schaffte die DAB Bank. Sowohl in der Kategorie "Zertifikate Broker des Jahres" als auch in der Rubrik "Fonds und ETF Broker des Jahres" konnte der Erfolg aus dem Vorjahr wiederholt werden - vor der ING DiBa und dem S Broker.
 

Hier finden Sie eine Übersicht aller Sieger und Plazierten in den 7 Kategorien der Brokerwahl 2013.

Die sieben Broker-Kategorien

Broker Kategorien

In insgesamt sieben Kategorien stellen sich die Broker dem Urteil der Anleger. Somit sind es die Privatanleger die ent­scheiden, welche Broker in diesem Jahr als "Broker des Jahres" in einer von sieben Kategorien ausgezeichnet werden. Zur Wahl stehen: Online BrokerDaytrade BrokerForex Broker, CFD-BrokerFutures BrokerFonds und ETF Broker sowie Zertifikate Broker. Mehr zu den sieben Broker-Kategorien...

Mediapartner der Brokerwahl

Partner

Wir arbeiten mit einer Auswahl namhafter Medienpartner zusammen, welche im Rahmen der Brokerwahl über Zwischenstände, Endergebnisse und Preisverleihung berichten. Zu unseren Ausgewählten Medienpartnern gehören das TRADERS´, Aktienboard.com, TeleTrader, Lang & Schwarz, Invest, Wirtschaftsforum, die Börse Stuttgart und finanztreff.de. Erfahren Sie mehr über die Partner der Brokerwahl...

Anzeige