FXFlat CFD- & Forex Broker

Der CFD- und Forex Broker FXFlat
FXFlat ist ein deutscher FX- und CFD-Broker, welcher Tradern den Handel mit Devisen und CFDs ermöglicht. Als unabhängiges Finanzdienstleistungsunternehmen ist FXFlat international ausgerichtet und möchte die Kunden im Rahmen der Vermögensverwaltung aktiv im Bereich des Handels mit Devisen und CFDs unterstützen.
 

Gegründet wurde das Unternehmen bereits im Jahre 1997 und ist seither besonders in den Bereichen Vermögensverwaltung und Vermögensberatung sowie im Online Brokerage aktiv. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Ratingen (bei Düsseldorf).

Die FXFlat Wertpapierhandelsbank ist unabhängig und ist als einer von wenigen Broker noch Inhabergeführt. Bereits seit 1998 ist das Unternehmen durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht reguliert.

Forex und CFDs traden mit FXFlat

Der Kern des Angebotes des CFD-Broker FXFlat besteht darin, dass Trader über 9.000 verschiedene CFD-Kontrakte aus dem Bereich Index-CFDs, Zins-CFDs, Aktien-CFDs, CFDs auf ETFs und Rohstoff-CFDs sowie CFDs auf Anleihen und vieles mehr handeln können. Beim Handel mit Aktien-CFDs fällt eine geringe Provision an, CFDs auf alle anderen Basiswerte können gänzlich ohne Provision gehandelt werden.


Beim Forex Broker FXFlat können über 50 Währungspaare ab 0,5 Pips (EUR/USD) zzgl. Kommission bzw. ab 0,8 Pips (EUR/USD) ohne Kommission gehandelt werden. Bei FXFlat können neben Standard-Lots auch Mini-Lots und Micro-Lots gehandelt werden. Je nach Währungspaar und Konto ist ein Hebel von bis zu 1:200 möglich.
 

FXFlat Handelsplattformen

Mit MetaTrader 4, MetaTrader 5, FlatTrader Pro, TradingStation, AgenaTrader und StereoTrader bietet FXFlat Tradern eine gute Auswahl an etablierten, stabilen und leistungsfähigen Standalone-Plattform für den Handel von CFDs und Devisen an. Darüber hinaus stehen noch der browserbasierte WebTrader Pro sowie der MobileTrader Pro zur Verfügung.
 

FXFlat Demokonto
Besonders sinnvoll für Anfänger im Bereich Forex Trading ist die mögliche Nutzung eines FX und CFD Demokontos. Dieses kann kostenlos eröffnet werden und ermöglicht einen 30-tägigen Zugang, um mit virtuellem Kapital den Handel mit Devisen und CFDs zu testen und sich mit den Handelsplattformen vertraut zu machen.
 

Zum Angebot zählen im Rahmen der Handelsplattformen auch stetige Realtime-Kurse, News, Charts, diverse Online Rechner und eine transparente Verwaltung und übersichtliche Darstellung des Handelskontos mit vorhandenen Umsätzen.

Die Wahl der Kontomodelle

Bei der Eröffnung eines Kontos bietet der FX Broker FXFlat zwei Varianten des Kontoverbunds. Hierbei eröffnet man entweder ein Konto bei der FXFlat Wertpapierhandelsbank in Deutschland oder in Großbritannien bei einem britischen Partner, welcher je nach Handelsplattform ein anderer ist.

Je nach Kontomodell variieren die angebotenen Handelsplattformen und das Angebot an handelbaren Basiswerten sowie die Gebühren bzw. Konditionen. Ein weiterer Unterschied bezieht sich dabei im Wesentlichen auf zwei Aspekte, welche die Einlagensicherung und die Besteuerung sind.

Alle abgeltungssteuerpflichtigen Beträge und Gewinne werden vollautomatisch auf dem deutschen Konto abgebucht und verrechnet. Die Prüfung und Überwachung des deutschen Kontos wird von der deutschen Finanzaufsichtsbehörde BaFin durchgeführt.

Im Gegenzug wird bei dem britischen Konto keine Abgeltungssteuer/Kirchensteuer eingezogen und die Finanzaufsicht liegt bei der britischen FCA.

 

Darüber hinaus kann der Kunde zwischen den Kontomodellen "Starter", "Standard" und "Professional" wählen. Mit dem Startermodell ist der maximale Hebel auf 1:100 begrenzt. 

Trading Konditionen bei FXFlat

Abhängig von Kontomodell und Handelsplattform können CFDs und Devisen mit oder ohne Kommission gehandelt werden. Beim Handel ohne Kommission erfolgt ein Aufschlag auf den Marktspread. Lediglich bei Eröffnunf eine Aktien-CFD Position fällt immer eine Orderprovision an.


Die Margin-Anforderungen reichen beim Forex Trading von mindestens 0,5 % bis hin zu einem Prozent. Im Bereich CFD-Handel kann die Anforderung bis zu 20 % bei Aktien-CFDs reichen. Daraus ergibt sich für beide Produkte (Devisen/CFDs) ein maximaler Hebel von 1:200 für das deutsche Konto. Die Mindesteinzahlung auf das Handelskonto beträgt 200,- Euro. Der Spread beim Währungspaar Euro/US-Dollar beginnt ab 0,8 Pips.

Im Rahmen der Finanzierungskosten werden Long-Positionen auf der Basis des Libors zuzüglich 2,5 Prozent per Overnight belastet, während Short-Positionen auf Tagesbasis den Liborsatz abzüglich von 2,5 Prozent erhalten. Beim Handel mit CFDs entstehen ausschließlich bei den Aktien-CFDs Kosten, und zwar 0,09 Prozent beim Kauf von EU Aktien oder 0,04$ beim Kauf von US-Aktien. Die britischen Kontomodelle sind in diesem Punkt unterschiedlich.

 

Kundenservice
Der FXFlat Kundenservice steht börsentäglich über eine kostenfreie Hotline zur Verfügung und ist per Telefon, Email oder Live-Chat jederzeit bei Fragen und Problemen schnell erreichbar. Das Team von FXFlat besteht aus gelernten Bankkaufleuten mit teilweise langjähriger Börsenerfahrung, sodass ein kompetenter Service gewährleistet ist.

Neben dem Onlinehandel über das Internet ist es ebenfalls möglich, die Order ohne zusätzliche Kosten telefonisch aufzugeben. 

Als besonderen Service bietet der Broker interessierten Kunden die Teilnahme an Webinaren und Seminaren von FXFlat. In jedem Monat gibt es mehrere Termine zum Thema Forex Grundlagen, Forex Live Trading Strategien, Plattform & Orderarten sowie weiteren Themen.

BaFin Informationen zu FXFlat

BaFin Informationen zu FXFlat

Auszug vom 17.11.2017:

Gattung: Wertpapierhandelsbank
 

Erlaubnisse/Zulassung/Tätigkeiten Erteilungsdatum Ende am Endegrund
Abschlußvermittlung (§ 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 2 KWG) 20.12.2001    
Anlageberatung (§ 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 1a KWG) 01.11.2007    
Anlagevermittlung (§ 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 1 KWG) 20.12.2001    
Anlageverwaltung (§ 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 11 KWG) 26.03.2009    
Eigengeschäft (§32 Abs. 1a KWG) 23.07.2014    
Eigenhandel (§ 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 4 KWG) 23.07.2014    
Factoring (§ 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 9 KWG) 25.12.2008    
Finanzierungsleasing (§ 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 10 KWG) 25.12.2008    
Finanzkommissionsgeschäft (§ 1 Abs. 1 Satz 2 Nr. 4 KWG) 23.07.2014    
Finanzportfolioverwaltung (§ 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 3 KWG) 01.01.1998    

Anzeige