Bonus Zertifikate

Bonus-Zertifikate bieten Ihnen als Anleger Renditen in einem Seitwärtsmarkt und bei leicht sinkenden Kursen des Basiswertes. Das Bonus-Zertifikat hat einen Risikopuffer, im Vergleich zum Discount-Zertifikat partizipiert der Anleger jedoch ohne Begrenzung voll am Aufwärtstrend des Basiswertes.

Damit hat das Bonus-Zertifikat gleich drei Vorzüge. Sie haben die Chance auf die Bonuszahlung, Sie haben eine Absicherung (Risikopuffer gegen Kursverluste) und die Möglichkeit Renditen bei steigenden, leicht fallenden und seitwärts handelnden Kursen zu erwirtschaften.

Sie als Anleger erhalten am Laufzeitende abhängig vom Bonus- und Absicherungsniveau Ihre Auszahlung. Diese Parameter werden vorher im Emissionsprospekt ausgewiesen. Das Absicherungsniveau liegt unterhalb des Referenzkurses und das Bonusniveau oberhalb davon. Bei einem Bonus-Zertifikat profitiert der Anleger somit voll vom Anstieg des Basiswertes in einem Bullenmarkt.

Bei einem dahinhandelnden Seitwärtsmarkt erhält der Anleger bei Ende der Laufzeit das Bonusniveau, wenn das Absicherungsniveau zu keinem Zeitpunkt der Laufzeit berührt oder unterschritten wurde (dies ist das wahre Plus eines Bonus-Zertifikates).

Wird das Absicherungsniveau während der Laufzeit berührt, so erhalten Sie als Anleger nur den aktuellen Wert des Basiswertes. Bitte beachten Sie die genauen Produkteigenschaften, denn es gibt auch Bonus-Zertifikate, die mit einem "Cap" versehen werden. Bonus-Zertifikate sind börsentäglich handelbar.

Anzeige