01.02.2012

Cortal Consors führt als erste Bank die Fondssuche unter Nachhaltigkeitskriterien ein

Das Thema Nachhaltigkeit spielt eine zunehmende Rolle an den Finanzmärkten. Und auch immer mehr Anleger wollen investieren, ohne womöglich unwissentlich auf Rüstung, Gentechnik oder die Verletzung von Menschenrechten zu setzen. Die Frage ist nur, wie? Speziell für Fonds sind bislang nur schwer verlässliche Informationen zum Thema zu finden. Cortal Consors führt als erste Bank nun die Fondssuche unter Nachhaltigkeitskriterien ein. Damit rückt die Direktbank nachhaltiges Handeln stärker in den Fokus ihres Kerngeschäfts.

Der Kunde bestimmt selbst, was nachhaltig ist
Aber was genau ist unter Nachhaltigkeit zu verstehen? Schließlich ist Nachhaltigkeit kein exakt definierter Begriff, vielmehr sind darunter viele individuelle Erwartungen und Anforderungen vereint. Daher gibt auch die Bank bei der Fondssuche keine Definition vor, sondern der Kunde bestimmt selbst. In die Online-Suchmaske für Fonds hat Cortal Consors eine entsprechende Rubrik integriert. Dort kann jeder Anleger seinen Nachhaltigkeitsbegriff bestimmen. Harte Ausschluss-Kriterien für Investments wie Rüstung und Waffen, Suchtmittel, Kernkraft, Verletzung von Menschenrechten sowie Gentechnik stehen zur Verfügung. Je mehr Felder angeklickt werden, umso enger wird naturgemäß das Fondsspektrum. "Dabei gilt allerdings nicht der Umkehrschluss, dass alle anderen Fonds automatisch in eben diese Felder investieren", erklärt Boris Üblacker, Produkt- und Fondsexperte bei Cortal Consors, "das Tool zeigt vielmehr jene Fonds an, die diese Kriterien explizit ausschließen."

Das Gleiche gilt für die vier Positiv-Kriterien - die Verpflichtungen von Fonds zu ethischen und sozialen Werten, Umweltschutz, alternativen Energien sowie zu nachhaltigem Wirtschaften. Die Kunden können sich damit sowohl an Anlagestrategien oder -themen orientieren als auch aus dem entsprechenden Angebot die Best-in-Class-Fonds herausfiltern.

Relevante Informationen übersichtlich dargestellt
Die Nachhaltigkeitskriterien sind auch auf den Fonds-Snapshots dargestellt, die zu jedem einzelnen Fonds zur Verfügung stehen. Dort führt ein Link zu vertiefenden Informationen zum Thema. Das alles setzt natürlich eine Fülle an Datenmaterial voraus. Cortal Consors hat im Vorfeld die relevanten Anbieter getestet und wurde bei der Feri EuroRating Services, einer der führenden Ratingagenturen in Europa, fündig. Die Agentur hat sowohl einen guten Zugang zu den Fondsanbietern als auch die Kompetenz, deren Angebote im Nachhaltigkeitsbereich zu screenen und einzuordnen. "Wir haben hier die detailliertesten Informationen gefunden", so Kai Friedrich, CEO von Cortal Consors Deutschland.
Mit der Einführung der Suchfunktion geht die Cortal Consors davon aus, dass nachhaltige Fonds künftig stärker nachgefragt werden. Denn bislang stellte die mangelnde oder nur schwer verfügbare Information eine entscheidende Hemmschwelle dar. Cortal Consors hat unter seinen Kunden demgegenüber eine überproportional große Nachfrage festgestellt. Mit dem neuen Tool wird dieser Kundenwunsch jetzt voll und ganz erfüllt.


Mehr Infos über Cortal Consors
Aktuelle News zu Cortal Consors
Trader Tools von Broker-Test.de
Anzeige