Börsenlexikon

Ertragsgleichheit

Die Ertragsgleichheit weist auf den Fall (Zeitraum/Zeit) hin, in dem es oppurtuner ist den Basiswert gleich zu kaufen, anstatt ihn über einen Optionsschein zu kaufen. Ist der Basiswert nicht volatil genug, so sind Optionsscheine nachteilig und zu teuer.