Börsenlexikon

Eigenkapitalquote

Die Eigenkapitalquote ist eine Kennziffer der Fundamentalanalyse und gibt den prozentualen Anteil des Eigenkapitals eines Unternehmens am Gesamtkapital an: Eigenkapitalquote = (Eigenkapitalsumme / Bilanzsumme) x 100. Sie kann als ein Maß für die finanzielle Solidität des Unternehmens verstanden werden und beschreibt damit die wirtschaftliche und finanzielle Stabilität. Bei Unternehmensverlusten, die zuerst über das Eigenkapital ausgeglichen werden, steht eine hohe Eigenkapitalquote für höhere Chancen, in Zukunft auch neues Fremdkapital finanziert zu bekommen.