08.11.2017

Targobank startet girocard mit Kontaktlosfunktion

TARGOBANK
Das kontaktlose Bezahlen nimmt in Deutschland an Fahrt auf und wird immer beliebter. Wie bei den Kreditkarten bietet die TARGOBANK deshalb ab sofort für Neu- und Bestandskunden girocards mit Kontaktlosfunktion an.

"Mit der Kontaktlosfunktion stellen wir unseren Kunden ein innovatives Bezahlverfahren zur Verfügung", sagt Christian Scholz, Bereichsleiter Produktmanagement Karten bei der TARGOBANK. "Gleichzeitig stärken wir unsere Position im Wettbewerb, denn wir sind eine der ersten privaten Banken, die dieses Bezahlverfahren bei girocards anbietet."

Wie mit der Kreditkarte können Kunden mit der girocard überall dort kontaktlos bezahlen, wo das Kontaktlos-Zeichen abgebildet ist. Grundsätzlich kann jede Betragshöhe kontaktlos bezahlt werden, für Beträge bis 25 Euro ist dafür in der Regel keine Unterschrift oder PIN-Eingabe nötig.

Bei Beträgen über 25 Euro erfolgt die Transaktion wie bisher mittels PIN-Eingabe. „Diese und weitere Mechanismen stellen sicher, dass das kontaktlose Bezahlen genauso sicher ist wie eine herkömmliche Kartenzahlung“, erläutert TARGOBANK Projektmanagerin Jennifer Bautista. „Zudem werden die Kundendaten mit der gewohnten Vertraulichkeit behandelt.“

Weitere Meldungen:

Kreditkartenzahlung: Abschied von der Unterschrift

Deutsche erledigen ein Viertel ihrer Einkäufe online

Finanzsektor hat keine Angst vor der Blockchain



Aktuelle News zu TARGOBANK
Aktuelle Banking News
Anzeige