20.04.2017

US-Rohöl (WTI) scheitert erneut an Widerstandsmauer

IG: Es war schon fast zu erwarten. Der Ölpreis der Sorte WTI hat es zum siebenunddreißigsten Mal nicht geschafft, die charttechnische Betonmauer bei 54,10 USD zu überwinden. Wenige Cents vor dieser horizontalen Trendlinie drehten die Notierungen des schwarzen Goldes wieder gen Süden.
 

Anschließend verließ den Marktteilnehmern der Mut. Der Ölpreis rutschte unter die Unterseite der Schiebezone bei 51,99/52,089 USD. Am gestrigen Tag wurde auf Tagesbasis die obere Begrenzung der nächsten Trading Zone bei 50,58 USD erreicht.
 

Diese Unterstützung wird zurzeit durch den steigenden einfachen 200-Tage-Durchschnitt bei aktuell 50,25 USD verstärkt. Darunter sichert die Unterseite der besagten Preisspanne bei 49,60 USD nach unten ab. Bei momentan 49,10 USD liegt die untere Aufwärtstrendkanallinie.

Gelingt die Rückkehr in die Schiebezone bei 51,99/55,67 USD, könnte es dann zum achtunddreißigsten Angriff auf die Barriere bei 54,10 USD kommen. Letztendlich sollte diese Chartmarke bezwungen werden, damit es wieder aufwärts geht. 
 

US-Rohöl (WTI) auf Tagesbasis

WTI_042017

Quelle: IG Handelsplattform


.

IG Webinare


Aktuelle News zu IG
Aktuelle CFD-Broker News
Anzeige