12.10.2017

NZD/USD: Kiwi in der Gegenoffensive

IG: In der vergangenen Woche wurde der einfache 200-Tage-Durchschnitt von der Angebotsseite überrannt. Prompt ging es weiter abwärts in Richtung der waagerechten Trendlinie bei 0,7054 USD.

Die besagte Unterstützung konnte nach mehrtägiger Belagerung verteidigt werden. Davon hat sich der neuseeländische Dollar zum US-Greenback nach oben entfernt.

Das 61,8%-Fibonacci-Retracement bei 0,7100 USD steht kurz vor der Rückeroberung. Bei einem Schlusskurs darüber könnte die 200-Tage-Glättungslinie bei aktuell 0,7152 USD angesteuert werden. Der gleitende Durchschnitt fungiert dann als Widerstand.

Weitere Hürden sind im Tageschart bei 0,7187 USD (50,0%-Fibonacci-Level), bei momentan 0,7225 USD (fallender 50-Tage-Durchschnitt) und bei 0,7229 USD (horizontale Trendlinie) zu finden.

Kiwi auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Trotz der momentanen Gegenbewegung hält sich der NZD/USD  in einem weiterhin intakten Abwärtstrend auf. Unterhalb der Trendgeraden bei 0,7054 USD sowie der unteren Abwärtstrendkanallinie bei aktuell 0,7036 USD wäre die Erholung beendet. In diesem Fall müsste mit Kursverlusten bis zur Unterstützungszone bei 0,6834/0,6817 USD gerechnet werden.

Weitere Währungs-Analysen:

EUR/USD: Die Unsicherheit bleibt

USD/CHF: Kreuzwiderstand bereitet Probleme

EUR/USD: Spaniens Kessel kocht und dampft



IG Webinare
Aktuelle News zu IG
Aktuelle Forex-Broker News
Anzeige