Börsenlexikon

Zweitmarkt geschlossene Fonds

Im Zweitmarkt für geschlossene Fonds werden während der Laufzeit Gesellschaftsanteile an existenten geschlossenen Fonds gehandelt. Die Gesellschaftsanteile sind dabei häufig Kommanditanteile. Angemessene Preise können vor allem dann erreicht werden, wenn viele potentielle Käufer im Markt vorhanden sind. Dabei ist zu beachten, dass bedingt durch Unterschiede im Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage nicht generell marktgerechte Preise erreicht werden. Beim LV-Zweitmarkt (Lebensversicherungs-Zweitmarkt) wird eine Lebensversicherung noch während der Laufzeit gehandelt.