Börsenlexikon

European Interbank Offered Rate

Der Euribor ist die Bezeichnung für den Zinssatz für kurz- und mittelfristige Termingelder im sog. Interbanken-Geschäft. Er wird täglich veröffentlicht und von zahlreichen großen europäischen Banken für die gegenseitige Vergabe von Termingeldern in Euro verwendet. Die Laufzeit dieser Termingelder liegt meist zwischen einer Woche bis zu einem Jahr. Indirekt hat der Euribor auch Einfluss auf die für Kundeneinlagen gewährten Zinsen, beispielsweise für Tages- und Festgelder. Das Kürzel EURIBOR steht für European Interbank Offered Rate.

Ähnliche Begriffe: