Börsenlexikon

Effektengiroverkehr

Effekten sind an einem Kapitalmarkt handelbare Wertpapiere. Ein wesentliches Kriterium stellt dabei die Übertragbarkeit vom Verkäufer oder Emittent auf den Käufer dar. Eine sichere und schnelle Abwicklung erforderte eine Alternative zum Handel mit effektiven Stücken, also realen Papieren. Analog dem bargeldlosen Zahlungsverkehr etablierte sich daher der Effektengiroverkehr, also die korrekte, buchmäßige Verwahrung und Übertragung von Wertpapieren.