Börsenlexikon

Aktienanleihen

Equity-Linked Notes ist der englische Begriff für Aktienanleihen. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus einer Anleihe mit fester Laufzeit und festem Zinskupon, wobei die Rückzahlung entweder zu 100% des Nennwertes oder durch Lieferung einer anfangs festgelegten Anzahl an Aktien des Basiswerts erfolgen kann. Die Lieferung von Aktien kommt dann zum tragen, wenn der Basiswert am Ende der Laufzeit unter den Basispreis gesunken ist.

 

Ähnliche Begriffe: